IP Router und wie man Sie einsetzt

IP Router und wie man Sie einsetzt

Ungelesener Beitragvon Andi » Di 12. Mai 2009, 22:04

Allgemeines:
Es gibt 2 Möglichkeiten IP-Router in einer KNX Anlage einzusetzen.

1. Als Bereichskoppler (15x)
2. Als Linienkoppler (255x)

Die 1. Variante wird in einer bestehenden KNX Anlage leichter nachzurüsten sein. (Habe ich schon Erfahrungen damit gemacht)
Bei Variante 2 den Linienkopplern wird sich die Frage stellen ob es überhaupt möglich ist diese nachzurüsten.
In Neuanlagen und größeren Projekten ist der Einsatz von IP-Routern zu empfehlen.
Alleine die Übertragungsgeschwindigkeit ist um vielfaches schneller.

Installation:
Es werden vom Switch die einzelnen Netzwerkkabeln zu jedem IP-Router verlegt und angeschlossen. (siehe Anhang)
Diese Netzwerkkabeln bilden den Backbone.

SWITCH.jpg
Switch
SWITCH.jpg (18.39 KiB) 21436-mal betrachtet


Beispiel:
Wir möchten 3 IP-Router als Linienkoppler einsetzen.
Wir benötigen:
1 Stk. Switch mit mindestens 5 Ports.
3 Stk. IP-Router

Nun konfigurieren wir die einzelnen IP-Router über die ETS.
Wir vergeben dazu jedem IP-Router eine eigene IP-Adresse. z.B. 192.168.77.59 u.s.w.
Subnetz Maske 255.255.255.0

Router_test03.jpg
Einstellungen ETS
Router_test03.jpg (18.22 KiB) 21434-mal betrachtet


Standard Gateway können wir freilassen da wir keinen Router in unserem Beispiel installiert haben.
Die IP-Router in der ETS werden programmiert und wir haben unser kleines Beispiel fertig.
Tipp: Zum Testen der einzelnen Linien empfiehlt es sich beim IP-Router vorerst alles auf weiterleiten einzustellen

Jetzt testen wir noch ob die IP-Router auch wirklich im Netzwerk vorhanden sind.
Dazu gehen wir auf "Start - Ausführen" und geben den Befehl cmd ein. Dieser wird mit OK bestätigt.
Danach öffnet sich ein Fenster. In diesem Fenster geben wir folgenden Befehl ein:
ping 192.168.77.59
Mit diesem Befehl pingen wir den IP-Router an um zu kontrollieren ob dieser auch antwortet.
Wenn alles passt dann müsst Ihr dieses Ergebniss bekommen (siehe Anhang)

Router_test02.jpg
Ping Befehl Ergebniss
Router_test02.jpg (29.83 KiB) 21437-mal betrachtet

Dieses Ergebniss solltet Ihr bei allen 3 Routern bekommen

Mit einem Notebook könnt Ihr Euch auf den Switch anschliessen und habt dann die Möglichkeit alle Linien bzw. Bereiche übergreifend zu programmieren oder Telegrammaufzeichnungen durchzuführen. (Erst ab ETS3 Vers. c)

Ist ein Router beispielsweise von Chello oder der Telekom installiert, dann könnt Ihr das Modem mit dem Switch verbinden und somit eine Fernwartung realisieren.
Achtung: Wenn Ihr einen Router einsetzt dann müsst Ihr auch bei den IP-Routern den Standard Gateway eintragen!!!

Wenn Ihr noch fragen habt oder ich irgendetwas vergessen haben sollte dann mailt mir einfach.

@René
Falls ich Netzwerktechnisch in diesem Bericht etwas falsch gemacht haben sollte, SORRY... :)

LG Andreas
Der größte Erfolg besteht nicht darin,
nie zu fallen, sondern darin,
nach jedem Fall wieder aufzustehen.
Benutzeravatar
Andi
Administrator
 
Beiträge: 111
Registriert: Di 26. Aug 2008, 12:38
Wohnort: Bad Deutsch Altenburg

Re: IP Router und wie man Sie einsetzt

Ungelesener Beitragvon Rene » Mi 13. Mai 2009, 19:38

Hallo,

ich möchte mich kurz einklinken und auf ein paar Punkte aufmerksam machen. Andi hat schon auf die Vorteile der IP-Router hingewiesen, ich möchte eher auf die Nachteile eingehen und hier besonders auf die der Sicherheit. Der KNX-Bus besitzt keinerlei Sicherheitsmaßnahmen um die Teilnehmer und sich selbst zu schützen. Der einfache Grund für diese Entscheidung war damals, dass es viel zu aufwändig war direkt eine Verbindung zum Bus herzustellen. Diese Schranke fällt mit der Verknüpfung der IP-Router wenn das Netzwerk nicht abgetrennt ist.

Ich würde deswegen die Netze entweder physisch oder virtuell via VLAN (virtuelles LAN) trennen:

sepLAN.jpg
zwei physisch getrennte Netzwerke durch eine Firewall/Router verbunden
sepLAN.jpg (24.2 KiB) 21396-mal betrachtet


VLAN.jpg
zwei virtuellen Netzwerke ebenfalls durch eine Firewall/Router verbunden
VLAN.jpg (20.67 KiB) 21396-mal betrachtet


:!: Ein VLAN kann auf einem teureren Switch meist ohne großen Aufwand konfiguriert werden. Dabei werden die einzelnen Netzwerkports den gewünschten VLAN's zugeordnet, eine Verbindung zwischen den konfigurierten virtuellen Netzwerken ist dann nur mehr via Firewall oder Router möglich.

Die Firewall sollte sich um die Bereiche kümmern die der Bus nicht abdecken kann, das wäre
1.) Authentifizierung: wer verbindet sich wann, wie lange ?
2.) Verschlüsselung: damit der Datenverkehr vom und zum BUS nicht abgehört werden kann
3.) ein Gustostückerl wäre noch eine Aufzeichnungsfunktion, damit könnten alle Tätigkeiten lückenlos nachvollzogen werden

Von einer Weiterleitung direkt von einem Chello- oder AON-Modem möchte ich abraten, da eine Fernzugriff, meiner Meinung nach, nur gesichert möglich sein sollte.

lg René
If you have the right attitude, interesting problems will find you. Eric Steven Raymond

The most profound technologies are those that disappear. They weave themselves into the fabric of every day life until they are indistinguishable from it. Mark Weiser
Rene
Administrator
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 26. Aug 2008, 07:23
Wohnort: Wien

Re: IP Router und wie man Sie einsetzt

Ungelesener Beitragvon KNX Doktor » Fr 15. Mai 2009, 09:59

Hallo alle zusammen,

möchte mich hier auch mal zu Wort melden und ein paar Erfahrungen kundtun. Schön das es Lankoppler gibt, aber damit holen wir uns natürlich auch wieder neuartige Probleme in die KNX Welt. Also die Dinger sind nicht aller Probleme Lösung. Ein Tip am Rande die Dinger sind Koppler, d.h. man kann auch hier mit Filtertabellen arbeiten. Raus aus der Linie gehts zwar mit Ethernetgeschwindigkeit aber es müssen ja auch Telegramme wieder rein und die muss er dann gehörig abbremsen. Und wenn alle Koppler "offen" sind würgt er auch alle diese Telegramme in die Linie zurück.
Zweite Sache Zugriffsschutz stimmt nicht ganz so wie der Andi sagt. Bei BCU 1 Geräte voll und ganz aber BCU 2 oder System 7 können zugriffsgeschützt werden.
Als 3. Punkte muss ich René voll und ganz recht geben, trennt "KNX - Ethernet" von der normalen IT Ebene. Der Grund ist folgender: Wenn ihr mit der ETS auf den Switch geht und die Schnittstelleneinstellung, dort "KNXnet/IPRouting" einstellt, um alle anzusprechen, arbeiten wir mit Multicast und manch ein Gerät in der IT Welt kann damit nichts anfangen und macht dann komische Sachen damit :lol:, schickt es zurück usw. Das kann dann beim Programmieren dazu führen, das ihr Geräte nicht erreicht, Meldungen bekommt wie : "Mehr als ein Gerät im Programmiermodus" weil durch die Telegrammreflexionen der TN sich scheinbar doppelt oder sogar noch öfter zurück meldet. NAja und soweiter. Dann hat sich das auch gleichmal AUS-gefernwartet.
Im normalen Anlagenbetrieb hatte ich bis jetzt keine Probleme.
Hat jemand die selben Erfahrungen, meine Anlage hatte 14 Siemens IP Router. Aber das Innenleben ist wahrscheinlich bis auf ABB wieder bei allen das gleiche.
Die Anzahl der Neider bestätigt unsere Fähigkeiten !
KNX Doktor
KNX-Userclub Austria
KNX-Userclub Austria
 
Beiträge: 57
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 17:36
Wohnort: Tirol / Europa

Re: IP Router und wie man Sie einsetzt

Ungelesener Beitragvon Andi » Fr 15. Mai 2009, 20:03

Servus KNX Doktor

Vielen Dank für Deine Info. Man lernt nie aus. :D

Anbei im Anhang die Info für die anderen ForenteilnehmerInnen.
Ihr habt die Möglichkeit Euer Projekt zu schützen. Damit könnt Ihr verhindern dass jemand anders die Geräte umprogrammiert. Funktioniert wie schon vom KNX Doktor erwähnt nur mit BCU2 und System 7 Geräten.

Achtung: Wenn Ihr den Schlüssel vergesst oder verliert habt Ihr keine Möglichkeit mehr das Gerät zu programmieren, da der Schlüssel in der BCU drinnen steht.

Sicherheitsschlüssel.jpg
Fenster Sicherheitsschlüssel
Sicherheitsschlüssel.jpg (20.88 KiB) 21289-mal betrachtet


LG Andi
Der größte Erfolg besteht nicht darin,
nie zu fallen, sondern darin,
nach jedem Fall wieder aufzustehen.
Benutzeravatar
Andi
Administrator
 
Beiträge: 111
Registriert: Di 26. Aug 2008, 12:38
Wohnort: Bad Deutsch Altenburg

Re: IP Router und wie man Sie einsetzt

Ungelesener Beitragvon Stevek » Do 8. Sep 2011, 17:06

Hallo Kollegen

Ich habe soeben den alten Bericht gelesen und da kommt mir gleich ein Problem :-)

2x IP Router von Gira 102300 (also noch der Alte)

Router 1 als Bereichskoppler 9.0.0
Router 2 als Linienkoppler 9.1.0

Filtertabelle Aktiv (hab ich aber auch schon mal abgeschalten)

Ich habe folgendes Problem wenn in der Linie vom Router 2 ein Telegramm kommt sehe ich alles auf
Der Bereichslinie soweit ok, aber wenn ich von der Visu (Bereichslinie) in die Linie von Router 2 was schick
Kommt nichts an auch Geräte Info funzt nicht.

Der Ip Router geht über Zwei Planet Switch einen HP Core und eine Nano Station Funkstreke und meine EDV ler
Bringen es nicht hin :-(

Lg
Stefan
___________________________________________________________________________

SmartHomeKrainer GmbH - Gebäudeautomation mit Stil

http://www.smarthomekrainer.at
Benutzeravatar
Stevek
KNX-Userclub Austria
KNX-Userclub Austria
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 14. Mai 2009, 18:42
Wohnort: Bürmoos

Re: IP Router und wie man Sie einsetzt

Ungelesener Beitragvon Rene » Do 8. Sep 2011, 19:46

Hi Stefan,

hast du eine Zeichnung für mich? Weiß jetzt nicht genau was du meinst und wie die einzelnen Teilnehmer zusammen hängen.

lg René
If you have the right attitude, interesting problems will find you. Eric Steven Raymond

The most profound technologies are those that disappear. They weave themselves into the fabric of every day life until they are indistinguishable from it. Mark Weiser
Rene
Administrator
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 26. Aug 2008, 07:23
Wohnort: Wien

Re: IP Router und wie man Sie einsetzt

Ungelesener Beitragvon Stevek » Fr 9. Sep 2011, 06:52

Hi Rene

Ich habe da einen Fehler in der Topologie, das werde ich jetzt mal änder und hoffe das es dann funzt
wenn nicht schick ich dir gerne eine Skizze.

Lg
Stefan
___________________________________________________________________________

SmartHomeKrainer GmbH - Gebäudeautomation mit Stil

http://www.smarthomekrainer.at
Benutzeravatar
Stevek
KNX-Userclub Austria
KNX-Userclub Austria
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 14. Mai 2009, 18:42
Wohnort: Bürmoos


Zurück zu Testberichte



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Theme created by StylerBB.net